Kenntnis und Bewusstheit

Liebe Freunde, im Moment hat man das Gefühl als würde sich das Chaos auf unserer Erde noch vervielfältigen und die Zeit sich weiter beschleunigen. Jeder von uns erlebt im Moment eine große Beschleunigung der Entwicklung im Innen und im Außen. Mit der Frühlingsenergie und der Neuausrichtung im Inneren spüre ich auch bei mir anstehende Veränderungen im Außen, die u.a. diese Website betreffen. Es hat mir bisher viel Freude bereitet, diese Artikel zu schreiben und zu gestalten, in der Hoffnung, dass es dem einen oder anderen ein Licht sein kann.

Im Grunde genommen sind die Kenntnisse, die jeder, der sich im Aufwachprozess befindet, sucht, nun geöffnet und werden vom Kenntnis Buch als Universales Vereinigungs-Programm für die Menschheit reflektiert. Außerdem zieht jede erwachende Bewusstheit aus seinen eigenen Essenzkanälen die Kennnisse herunter und gibt sie weiter, ob als Blog oder Buch, Roman oder Videos usw. Man findet auf allen Plattformen und zu vielen Themenbereichen diesbezüglich Informationen, die jeder dann am besten mit seinem eigenen Bewusstsein abgleichen sollte.

Deshalb sehe ich es für mich nicht mehr als Aufgabe, diese Website in Zukunft weiter zu führen. Stattdessen werde ich meinen Fokus nur noch auf die Arbeit mit dem Kenntnis Buch richten. Denn es ist wichtig, in dieser Zeit, die Energie zu bündeln und seine Kraft bewusst einzusetzen.

Für diejenigen, die sich für dieses Kenntnis Buch interessieren, stelle ich hier den Link zur Deutschen Website hinein und lade Euch ein, dort mal ein bisschen zu stöbern. Wer Interesse hat und sich gerufen fühlt, kann sich gerne über die angegebenen Kontaktdaten näher informieren, oder auch über mich nähere Auskunft erhalten. https://deutschland.daskenntnisbuch.net/messages-from-the-knowledge-book_de.html

Diese Website bewusstundfroh.com werde ich zunächst nicht weiter aktualisieren.

Ich danke Euch sehr herzlich für Euer Interesse und wünsche Euch auf Eurem Licht-Weg alles Liebe und Gute. Kommt gut begleitet und behütet durch diese Transformations-Zeit.

Alles Liebe Anke 💞

Foto: wordpress/ Pexels

Wake up

Liebe Freunde, heute am Tag der Tag-und Nachtgleiche, wo das Licht ( Tag) nun ab morgen länger währt als die Dunkelheit ( Nacht) möchte ich Euch mit Hilfe eines Liedes diese aktuelle Zeitqualität veranschaulichen. Vielleicht mag der Song nicht jedermanns Geschmack sein, der Text ist jedoch so treffend für unsere derzeitige Situation, dass ich es nicht besser sagen könnte.

Also Ihr lieben Menschen da draußen: WACHT AUF! Zeit aus der Dunkelheit ins Licht zu kommen. Nutzt den Schub der Frühlingsenergie dafür, es ist alles dafür bereits da- in Dir. https://www.youtube.com/watch?v=bv3Kh4-NSDI

Alles Liebe für Euch

Anke

Foto: wordpress/ Pexels

Stürme des Lebens

Hallo an Alle, heut möchte ich u.a. ein paar Denkanstöße geben, zu dem Thema: Was wäre, wenn heute Dein letzter Tag auf Erden wäre?

Die meisten Menschen wissen nicht, wie lange ihre irdische Lebensuhr ticken wird. Wir geben unsere Lebensenergie in jungen Jahren meist wie Kleingeld aus, ohne uns Gedanken zu machen. Manchmal erinnern uns bestimmte Ereignisse oder auch Verluste von Menschen, die uns nahe stehen, daran, dass dieses geschenkte Leben auch ganz schnell vorbei sein kann. Auch in diesen Zeiten erleben viele Menschen, wie alles, wofür sie bisher gelebt und gearbeitet haben durch den Corona Hype wie ein Sturm hinweggefegt wird. Mit unglaublicher Geschwindigkeit durchleben wir viele Prozesse und Ereignisse sowohl individuell als auch kollektiv.

Ich persönlich hoffe, dass die gegenwärtige Sturmenergie nun viele Unwahrheiten hinwegfegt, damit Klarheit und Wahrheit sichtbar zu Tage treten. Ich hoffe, dass die Menschen ihre Ängste besiegen können, sich mit der Wahrheit ihrer Seele rückverbinden können und sich dadurch selbst erkennen. Ohne die Verbindung zu unserer göttlichen Quelle sind wir vielen Stürmen des Lebens wie ein Spielball ausgeliefert und wissen nicht was oben oder unten, richtig oder falsch ist.

Manchmal, im Angesicht des Todes werden wir unseres Wahren Selbst wieder gewahr ( Nahtoderfahrung). Dies kann unter Umständen alles verändern. Wer dem Tod schon einmal ins Auge geblickt hat, dürfte wissen, dass das nicht das Ende ist, sondern ein neuer Anfang.

Fangen wir also jeden geschenkten Tag neu an, unser Leben hier und jetzt besser zu machen, vielleicht einfach nur freundlicher zu sein, unseren Mitmenschen ein Lächeln zu schenken, oder auch uns selbst. Genießen wir den Sonnenaufgang, die frische Luft, den Blick in den blauen Himmel oder was auch immer und ziehen wir daraus die Kraft, etwas Gutes zu tun in dieser Welt, anderen zur Seite zu stehen, wenn es Bedarf gibt. „Eine gute Tat am Tag“, ist vor langer Zeit zu meinem Leitsatz geworden und das muss auch keine große Sache sein, aber es macht Freude und gibt Sinnhaftigkeit für mein Leben.

Ich hoffe, dass Euch der kommende Neumond in Verbindung mit dem Sturmtief zu neuen Erkenntnissen führt und dass wir auch kollektiv auf einen neue Ebene gelangen. Es kündigt sich ja schon an, dass der Wind sich dreht, mal sehen, was die Tag- und Nachtgleiche am 20./21. März noch so im Gepäck hat, denn da gibt es auch noch einmal in Verbindung mit der Widdersonne ordentlichen Schwung. Dazu dann eventuell nächste Woche mehr.

Bis dahin, habt eine gute Zeit, spreizt Eure Flügel und lasst Euch vom Wind tragen in die neue lichtvolle Zeit.

In diesem Sinne viel Liebe und Licht für Euch, Anke 🙂

Fotos: Pexels/ wordpress

FrühlingsErwachen

Einen schönen Tag wünsche ich Euch, heute bin ich auf die Seite von MixedCloud wieder aufmerksam geworden, da kann man Musik hochladen und anhören, sowie auch Radiosendungen etc. Das erinnerte mich daran, dass ich vor ein paar Jahren eine zeitlang eine Radiosendung auf Sunset City moderiert habe, wo es unter anderem um das Schamanische Tun ging. Sie hieß dann auch „Schamanische Tafelrunde“. Das hat mir damals viel Freude bereitet, war es doch ein Jugendtraum von mir und wie so oft im Leben, erhält man manchmal die Chance, Träume zu verwirklichen, viele Jahre später. Deshalb stelle ich Euch heute mal den Link zu einer Sendung rein, da ging es um die Frühlingsenergie, was ja jetzt auch noch ganz gut zur Zeitqualität passt. https://www.mixcloud.com/upload/ Bitte nicht wundern, am Anfang gab es ein paar technische Schwierigkeiten, aber auch das gehört dazu, wenn man neue Dinge ausprobieren und ins Leben bringen will. Das Wichtige ist ja, dass man diese Schwierigkeiten überwindet, wenn sich das Ziel lohnt.

Da sind wir dann auch schon in der Gegenwart, wo es ja gerade auch darum geht, diese Schwierigkeiten, die sich auftun, um die Wahrheiten hier jetzt ans Licht zu bringen, zu überwinden, dran zu bleiben, Geduld und Ausdauer zu haben. Die kommende Frühlingsenergie wird uns dabei auf alle Fälle unterstützen. Das Licht ist jetzt schon so viel stärker geworden und lässt die Schatten verstärkt hervor treten. Aber das ist gut, so dass wir sie erkennen und transformieren können ( auch gesamtgesellschaftlich).

Diese letzte Februarwoche bringt uns viel Licht und hohe Energien, nutzen wir also die Zeit, einerseits alte Schattenthemen zu bearbeiten, sofern es ansteht, diese dann zu integrieren und ins Licht zu führen. Andererseits können wir dieser Tage das schöne Wetter mit viel Wärme und Licht genießen. Gehen wir raus in die Natur, die nun wieder zum Leben erwacht. Mögen immer mehr Menschen ins ( Frühlings-) Erwachen kommen, sich selbst erkennen, die Ängste überwinden, damit wir uns als Menschheit vereint die Hände reichen können, denn diese Kraft ist es, die und frei macht von allen Beschränkungen, diese Kraft bringt uns in eine neue schöne, friedliche und lebenswerte Welt, wo wir füreinander arbeiten und da sind, wo wir uns Alle liebevoll und lichtvoll begegnen können.

In diesem Sinne wünsche ich Euch Allen eine schöne und kraftvolle Rest-Woche.

Alles liebe Anke 💕

Foto: wordpress/ Pexels

12.02.2021 oder 2021+2021

Guten Morgen Ihr Lieben, heute ein paar Gedanken zu dem heutigen Datum und der aktuellen Zeitqualität. Wie Ihr sehen könnt haben wir heute eine sehr interessante Zahlenkombination, nämlich im Grunde genommen zweimal 2021. Das heißt ja auch, dass die Qualität dieser Zahlen verdoppelt wird, also auch die Themen von diesem Jahr eine besondere Verstärkung erfahren. Da gestern auch noch Neumond war, interessanter Weise beschrieben auf https://www.der-mond.org/ dass die Position des Mondes zu diesem Zeitpunkt im astronomischen Sternbild Steinbock war, astrologisch sich aber im Sternbild Wassermann befand. Da haben wir aus meiner Sicht wieder diese beiden Themen: einerseits das Festhalten an strengen Maßnahmen und alten Strukturen, andererseits die immer stärker werdenden Bestrebungen der Menschen nach Freiheit und Gerechtigkeit. Was braucht es noch, bis die Menschen anfangen selbst zu denken, sich wieder an ihr seelisches Potential anschließen, um dann mit Vernunft, Herz und Verstand zu agieren?

Kommen wir noch einmal zu der heutigen Tageszahl zurück: Wenn wir die Quersumme von 12.02.2021 bilden ergibt das: 1+2+0+2=5 und 2+0+2+1=5, dann 5+5=10. Die FÜNF kann man als Symbol für die Menschheit sehen ( 5er Stern ). Die ZEHN steht auch für einen Übergang in eine neue Dimension von der einstelligen Zahl zur zweistelligen, also könnte ein Quantensprung ( im Bewusstein?) ermöglicht werden. Nehmen wir dann noch die Quersumme von 10, also 1+0=1, dann haben wir die EINS als Beginn, Anfang.

Gefühlt für mich begann der Tag mit einer gewissen Schwere und es war trotz Schnee sehr dunkel draußen, mittlerweile hat sich das schon gewandelt, der Himmel strahlt blau und die Sonne scheint, die Schwere hat sich auch fast aufgelöst. Dieses Gefühl der Schwere kann auch daher kommen, dass durch die vielen negativen Gedanken im Kollektiven Feld, vielleicht auch die der Frustration und Enttäuschung einfach manchmal mehr spürbar sind. Deshalb ist es so wichtig, den Fokus immer wieder auf das zu richten, was wir hier manifestieren wollen, egal was von außen auf uns einstürmt. Dies scheint mir mit die schwerste Übung in dieser Zeit zu sein. Ich weiß nicht, wie es Euch damit geht? Hinterlasst auch gerne Eure Erfahrungen im Kommentar, wenn Ihr mögt.

Ich wünsche Euch also heute einen schönen Tag der hoffentlich Neues, Hoffnungsfrohes und neue Erkenntnisse bringt, die uns weiter vorwärts tragen in eine goldenen Zeit, in der die Menschheit zusammensteht für Liebe, Freiheit, Wahrheit und Gerechtigkeit.

Ein schönes Wochenende und alles Liebe Anke ❤

Die Schönheit des Lichts

Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch. Nachdem nun der Januar doch recht düster und stürmisch war und auch viele Härten für viele Menschen bereit hielt, bahnt sich nun das Licht unaufhaltsam weiter seinen Weg. Dieses Wochenende war erfüllt von einem schönen Licht, durch die vielerorts weiße Landschaft spiegelte sich das Sonnenlicht in besonderer Weise.

Und so wie sich das Licht nun seinen Weg mit Macht bahnt, so kannst auch Du in Dir dem Licht mehr Raum geben. Das Lichtfest, auch Imbolc genannt und seit ewigen Zeiten würdig gefeiert, bringt uns nun wieder in eine lichtvollere Zeit. Man kann es nun deutlich spüren, dass sich etwas gewandelt hat. Und so wie im Außen, kann jeder von uns sein inneres Licht weiter entfachen und zum Leuchten bringen. Die Natur in ihrer wundervollen Schönheit macht es uns vor. Nehmen wir sie wahr, diese Schönheit im Außen, aber ganz besonders auch in unserem eigenen Innersten, nähren wir sie mit guten und lichtvollen Gedanken und Gefühlen, gerade in dieser Transformationszeit, um diesen Prozess zu unterstützen.

Wenn wir unsere Schattenthemen, die wir im Außen derzeit verstärkt reflektiert bekommen, bearbeiten, heilen und integrieren, wird das Licht in und um uns umso heller erstrahlen und sprengt die Dunkelheit förmlich weg. Dann strahlen wir so hell wie die Sonne, der Mond und die Sterne und dies wird alles verändern.

Noch brauchen wir offenbar verschiedene Inszenierungen, die hier gerade laufen, wo jeder sich seinen Film aussucht, den er besuchen möchte, wenn auch für viele noch unbewusst. Und wenn Du genug davon hast, dann geh nach Hause und dreh deinen eigenen Film, kreiere deine lichtvolle, liebevolle Welt auf dieser Welt. Je mehr Menschen dies verstehen und begreifen und umsetzen, desto freundlicher und heller wird es auch um uns herum. Die Natur mit Ihren Zyklen gibt uns ein Vorbild und hilft uns dabei.

In diesem Sinnen wünsche ich Euch eine ganz besondere lichtvolle Zeit.

Alles Liebe Anke. 🙂

PS: mit den Fotos ein paar Impressionen vom heutigen Tag.

Erwecke den Drachen in Dir

Einen schönen Sonntag Abend wünsche ich Euch. Ich möchte mit Euch heute ein Video teilen, da ich finde, dass der Text gerade wunderbar passend ist.

Mögen unsere Kraft und unsere Macht erwachen und lernen wir, sie zum Wohle der Menschheit zu nutzen. Für eine neue WELT.💫

Habt eine gute und kraftvolle Zeit.

Alles Liebe Anke🌹

Foto from Pixabay

Willkommen 2021

Liebe Freunde und Mitreisende des Lichtweges, nun sind wir also angekommen, im Jahr 2021. Ich hoffe, Ihr hattet einen guten Übergang in dieses neue Jahr. Nun beginnt sich das Rad des neues Jahres zu drehen, die Rauhnächte neigen sich dem Ende zu. Diese Zeit eignet sich noch einmal gut, um hineinzuspüren in diese Qualität des neuen Jahres. Bevor wir nun wieder in den Alltag zurückkehren, auf die eine oder andere, vielleicht auch ungewohnte Weise, lohnt es sich, sich darauf zu besinnen, was man in diesem Jahr manifestieren möchte, persönlich, gemeinschaftlich und auch im Kollektiv. Die Gedanken auf das Ziel immer wieder auszurichten, dabei das Allgemeinwohl stets zu berücksichtigen, in Verbundenheit mit dem Allerhöchsten wird auch für uns immer das Beste sein.

Ich möchte dazu gar nicht so viele Worte machen, stattdessen stelle ich einen Song meiner früheren Lieblingsband ein, vielleicht gefällt euch auch das Lied „21 Century Man“. Nun sind wir wir wohl endgültig im 21. Jahrhundert angekommen……https://www.youtube.com/watch?v=wIIozp8GqAM

Also Ihr Lieben, packen wir unser EGO in unsere Tasche und reichen uns nun als Menschheit die Hände. 💖 Es ist Zeit.

In diesem Sinne, alles Liebe und einen guten Start ins Jahr 2021

Alles ( ist) Liebe, Anke 😇

Vollmond im Krebs

Liebe Freunde, heute teile ich mit Euch einige Gedanken zum heutigen Vollmond und zum Jahresabschluss.

Ja, wunderschön, war der Mond heut Morgen anzusehen. So hell und klar schenkt er uns das Licht in dunklen Nächten. Das, was ich empfangen habe war: „Habt Euch lieb und Vereinigt Euch.“ Ja, das passt gut zu dem Zeichen Krebs, in dem der Mond gerade sich befindet.

Werden wir uns nun immer mehr bewusst als große Menschheitsfamilie. Lasst uns die Trennungen überwinden , denn jeder Mensch ist auch ein kleiner Teil von Dir, wie könntest Du es dann verdammen? Also heute auch eine guter Tag (da das Jahr 2020 sich nun dem Ende zuneigt), um noch einmal zu schauen, was ist da in Dir? Welchen Anteil hast Du noch nicht liebevoll integriert? Was zeigt sich da noch? Die Familie im Kleinen ist ein guter Spiegel, um uns zu zeigen, wo es noch etwas gibt, dass nach Liebe und Zuwendung ruft.

Wenn möglich, am besten noch in diesem Jahr solche Dinge transformieren. Die Rauhnachtzeit eignet sich besonders gut, um die Weichen für das kommende Jahr neu zu stellen. Vielleicht könnt Ihr auch die Feuerenergie zu Hilfe nehmen, um die Dinge, die nicht länger dienlich sind, zu verwandeln. Z.B. kleine Zettel nehmen und darauf schreiben, welche Glaubenssätze und Verhaltensweisen ( z.B. Ängste, Be- und Verurteilungen ) Euch nicht gut getan haben bzw. die ihr ablegen wollt. Nehmt Euch die Zeit, um alles was damit zu tun hat, in den Zettel fließen zu lassen. Dann kann man es einem Feuer übergeben am besten mit einer Gabe dazu z.B. Kräuter wie Beifuß, Salbei aber auch Palos Santos eignen sich sehr gut dafür. Lasst Euch da einfach von Eurer eigenen Führung liebevoll den Weg weisen. Wenn man die Zettel in einer kleinen Schale verbrennt kann man anschließend auch die Asche den anderen Elementen übergeben, dann wissen alle Bescheid 😉 und können bei der Umsetzung behilflich sein.

Dann bietet sich natürlich an, darüber zu meditieren oder nachzusinnen, welche Qualitäten man denn im kommenden Jahr erwerben will. Hier nur ein paar Beispiele für geistige Qualitäten: mehr Güte zeigen, liebevoller sein, mehr zuhören, sich in Vergebung üben usw. Das könnte man auch wieder aufschreiben, um dann auch im nächsten Jahr nachzusehen, was man erreichen konnte. Das ist oft erstaunlich wieviel sich von dem, was man sich bewusst vorgenommen hat, auch eingetreten ist. Das ist unsere Schöpferkraft, mit der jeder einzelne von uns die Macht hat, sein Leben zu gestalten.

Das kommende Jahr 2021 lädt uns ein, diese unsere Schöpferkraft weise und mit Bedacht einzusetzen. Es kann für viele ein Jahr der Erkennntisse werden. Und wenn wir uns im anderen erkennen, mit allem was da ist, dann wird der Weg frei zur bedingungslosen Liebe, Mitgefühl und Toleranz.

Lassen wir uns im kommenden Jahr von Herzensgüte leiten, um dann mit Bewusstsein und Verstand unser Leben (vielleicht auch neu) auszurichten. Fokussieren wir uns gemeinsam auf das Ziel, das da sein könnte, eine neue Menschengemeinschaft zu leben, wo wir füreinander arbeiten, respektvoll mit den Ressourcen dieser Erde umgehen und allen Lebewesen Respekt und Achtung entgegenbringen.

Der Weg des Lichtes ist gezeichnet, es liegt an jedem selbst ihn zu gehen.

In diesem Sinne, wünsche ich Euch einen guten Übergang ins neue Jahr und bedanke mich bei allen interessierten Lesern dieses Blogs. Verabschieden wir uns auch in Dankbarkeit vom Geist des Jahres 2020. Er hat uns viel gelehrt.

Alles liebe Anke 🙂

Hier für Euch noch: „Jeder für Jeden“ von Madsen https://www.youtube.com/watch?v=pfzmR9jafBU

Foto: wordpress, pexels

Elementenfeuer zur Wintersonnenwende

Hallo Ihr Lieben, ich möchte mit Euch heute ein paar schöne Fotos teilen, die ich gestern bei unserem kleinen Feuer mit zwei lieben Freunden gemacht habe. Elke hat auf ihrem Blog einen schönen Artikel dazu geschrieben.: https://lebenalsmensch.wordpress.com/2020/12/22/nachlese-zur-wintersonnenwende/

Es war wirklicher ein besonderer und magischer Tag für uns. Ich habe mich riesig gefreut, mal wieder mit der Feuerenergie zu arbeiten, es zeigte sich dann auch von seiner besten Seite. Das Luftelement war auch sehr präsent und blies uns ab und zu interessante Rauchschwaden ins Gesicht.

Elke und ihr Mann hatten angeboten, das Feuerchen bei sich im Garten zu machen, nachdem ich vorgeschlagen hatte, diesen besonderen Tag mit einem Feuer zu begleiten. Schön war, dass wir diese Zeit gemeinsam verbringen konnten und jeder seinen Beitrag zum Gelingen des Nachmittags/ Abends geleistet hat.

Witzig war auch, dass der Mond und auch der Mars wunderschön zu sehen waren, die beiden Planeten Jupiter und Saturn aber an diesem Tag keine Ambitionen hatten sich zu zeigen. Es schien, als hätten sie woanders Wichtigeres zu tun. 😉

Wie dem auch sei, es war ein schönes Ereignis, welches uns viel Freude und auch Spaß brachte und somit haben wir unsererseits einen schönen Beitrag geleistet für den Eintritt in ein neues Zeitalter.

Alles Liebe für Euch und Frohe Weihnachtsfeiertage wünsche ich Euch von Herzen Anke